Traurig – aber wahr

Der Gögginger Parkweiher
Das war einmal der Gögginger Parkweiher
IMG_5274-extrazoom2

Der Weiher im Gögginger Park sieht auch nach dem Winter nicht besser aus als vor dem Winter: Ein paar Pfützen sind stehengeblieben, der Rest des Wassers ist „verschwunden“. Der Zulauf funktioniert nicht mehr, ausserdem ist unklar, ob und wie stark der Weiher undicht geworden ist. Das Seerosenfest des Gögginger Geschichtskreises, welches für 2012 geplant war, wurde notgedrungen abgesagt. In Pfützen kann man keine Seerosen setzen. Ob es 2013 stattfinden kann? Die Gögginger wünschen sich jedenfalls sehnlichst einen wieder hergestellten Weiher und sind sehr optimistisch: Die WIG glaubt sogar, dass die Fontänen, die zur Zeit von Göggingens Selbständigkeit als Stadt Göggingen sprudelten, wiederhergestellt werden könnten. Derweil aber haben sich die vielen Wildenten verabschiedet, nur vereinzelt schaut mal eine vorbei, wie es denn so aussieht mit der Dreckbrühe …

Print Friendly, PDF & Email