Ökumenische Fahrzeugweihe bei der Freiwilligen Feuerwehr Göggingen

Fahrzeugweihe FFG
Schwungvoll verteilte Pfarrer Martin Sigalla das Weihwasser über das neue Fahrzeug.

Alle Aktiven und viele verdiente Ehemalige waren in Reih und Glied angetreten, um der Fahrzeugweihe im Bauhof von Göggingen einen würdigen Rahmen zu verleihen. Nach der Begrüßung durch Berndt Siebeneichler, dem Vorstandsvorsitzenden der FFG, betonten alle Redner die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehren und deren zeitgemäße Ausstattung. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl sah ebenso wie Frank Habermeier (Leitender Branddirektor der Berufsfeuerwehr Augsburg) und Kai Faßnacht, dem Kommandanaten der FFG auch die Notwendigkeit eines neuen Feuerwehrhauses für Göggingen. Vorarbeiten, z.B. bzgl. des Standortes, seien schon gelaufen. Allerdings: Vorher kommt noch Bergheim dran. Das neue Auto der FFG passe ja gerade noch in die alten Hallen … . Alle Anwesenden Feuerwehrler waren sich einig: Ein neues Fahrzeug tut den Göggingern gut und beruhigt die Gemüter, nachdem alle anderen Autos schon 10+ Jahre auf dem Buckel haben.
Gemeinsam übernahmen Pfarrer Martin Sigalla von der katholischen Kirche Zum Heiligsten Erlöser und Pfarrer Stefan Kirchberger von der evangelischen Dreifaltigkeitskriche die Weihe des neuen Fahrzeugs und wünschten allen wenig notwendige Einsätze und keine Unfälle für die Mannschaften.
Grußworte überbrachte Michael Böving, der Kommandant der FFPfersee als Vertreter der Augsburger Freiwilligen Feuerwehren.
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie!

 

Print Friendly, PDF & Email