Ein reges Kommen und Gehen beim Kapellenfest in Göggingen

Kapellenfest 2012
Lona Mayer im Dauereinsatz – für jeden hat sie ein paar nette Worte parat.

Apollonia Maier hatte zum Kapellenfest in ihren Garten geladen und – fast – alle sind gekommen! Vor allem für die ältere Generation ist es jedes Jahr ein Fest, welches man nicht auslassen darf: Ein bißchen knüpft es an an die alte Tradition eines Marktplatzes, an dem Neuigkeiten ausgetauscht werden. Daneben dient es aber selbstverständlich auch dem eigentlichen Zweck: Geld einzuspielen für den Kapellenverein. Schließlich muss die Lob-Bitt-Dank-Kapelle in Schuss gehalten werden, Investitionen sind also auch nach dem Bau laufend notwendig.
Für diesen Zweck haben wieder alle Verantwortlichen des Vereins und aus der eigenen Familie zusammengeholfen: Den „Liebhabermarkt“ mit seltenen Raritäten bestückt, im Garten und in der Garage Sitzmöglichkeiten geschaffen, den Keller umgeräumt und leckere Kuchen gebacken. Lona selbst hat das Kochen des Mittagessens übernommen: Schmackhafte Rindsrouladen mit Spätzle und Blaukraut und für die Vegetarier Reis, Gemüse und einen kleinen Salat. Auch wenn Lona Maier jedes Jahr wieder betont, dass es das letzte Mal gewesen sei: Glauben tut ihr das niemand!

Print Friendly, PDF & Email