Benefizkonzert im Stadel – wer nicht dabei war, hat etwas versäumt

 
volle Konzentration

Erwartungsvolle Spannung beim Publikum des Benefizkonzertes: Was werden die Schülerinnen unter ihrem Dirigenten Wolfgang Scherer heute bieten? Gestartet ist das Orchester des Musischen Gymnasiums Maria Stern, Augsburg-Göggingen mit John Williams „Titelmusik zu Starwars“, zwischendurch gab es u.a. „Pirates of the Caribbean“ und ein Schwäbisches Potpourri, aufgehört hat es mit dem Rausschmeißer Radetzkymarsch. Dazwischen gab es auch viel Überraschendes: gemeinsam gesungene Frühlings- und Sommerlieder, fröhliche Tänze und die Ambosspolka – fast perfekt gespielt von Vater und Sohn aus dem Publikum. Helga Treml-Sieder, die Vorsitzende des Vereins „Ein Haus für Kinder“ e.V. (ein Förderverein für das Hessing Förderzentrum für Kinder) dankte zu Beginn des Konzerts den Akteuren und den Besuchern. Christine Simmerding, die Leiterin der Einrichtung bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei den Musikerinnen mit wunderschönen langstieligen Rosen. Aber auch den vielen Aktiven in der Vorbereitung galt ihr herzlicher Dank und natürlich den Zuhörern, die durch ihr Kommen mit dazu beigetragen haben, dass wieder Anschaffungen „außer der Reihe“ für die Kinder des Förderzentrums gemacht werden können.

 

Print Friendly, PDF & Email