ARGE Göggingen – ein Erfolgsmodell

ARGE-Fruehjahr
Vorstandsmitglieder, Vertreter der Mitgliedesvereine, Stadträte und Gäste konnte Vorstand Herbert Götz bei der gut besuchten Frühjahrsversammlung der ARGE im Michaelsheim begrüßen. Die Finanz-Bilanz konnte sich sehen lassen: Egal ob Rosenmontagsball oder Maibaumfest – alle Aktiven sind so erfolgreich, dass immer ein Gewinn für die ARGE bleibt. Auch der Sponsor der Gögginger Skimeisterschaft – die ja 2013 wegen schlechten Wetters ausfallen musste – konnte für 2014 gehalten werden. Aber auch die „menschliche“ Bilanz steht dem in nichts nach: Konsequent wird vom Vorstandsteam daran gearbeitet, dass Göggingen lebens- und liebenswert bleibt oder wird. Einrichtungen für Jugendliche werden ebenso diskutiert wie kostengünstige Versammlungsräume für die Vereine, aber auch der öffentliche Raum soll ansprechend sein, damit die Aufenthaltsqualität sich im Stadtteil nicht verschlechtert. So wird hart darum gekämpft, dass der Parkweiher wieder befüllt und dauerhaft als Naherholung seinen Charme wieder ausstrahlen kann. Die Freiwillige Feuerwehr Göggingen wird ein zweites Mal der Stadt bei dieser Aufgabe helfen.
Aus dem Vorstand verabschiedet wurde auf eigenen Wunsch Helga Eberle, an ihrer Stelle wird nun Bernd Siebeneichler von der Freiwilligen Feuerwehr Göggingen in den Vorstand nachrücken.

Verabschiedung Helga Eberle durch Herbert Götz
Foto: Christine Hornischer

Neu aufgenommen in den Kreis der ARGE-Mitglieder wurden die Bücherfreunde Göggingen e.V., die sich im August 2012 gegründet hatten und als Förderverein die Stadtteilbücherei unterstützen. Parallel dazu soll aber auch das ehemalige Rathaus als kultureller Treffpunkt mit verschiedenen Angeboten ausgebaut werden.
Info: Am 27. April können um 10.00 Uhr in Eingangsbereich der Schwimmhalle Preise für die Tombola (Maifest) abgegeben werden.
Vereine können dem Webmaster der ARGE ihre Termine melden, diese werden dann auf der hompage der ARGE veröffentlicht. (www.arge-goeggingen.de).

 

 

Print Friendly, PDF & Email