Nachrichten

2. Deutsch-Tschechisches Benefiz-Gemeinschaftskonzert: Musik verbindet

Im Juni 2016 fand bereits im Kino-Saal in Neudek/Nejdek das 1. Deutsch-Tschechische Gemeinschaftskonzert unter dem Motto „Musik verbindet“ statt. Damals waren nach Neudek/Nejdek die Kolping-Turmbläser aus Göggingen zusammen mit dem Zither-Spieler Karl Hahn und Bariton-Sänger Kurt Schnürch angereist. Auf tschechischer Seite standen auf dem Programm der Pianist Ales Vitek, die Zitherspielerin Berta Ruzicka und der Kinderchor der Neudeker Musikschule. Als Überraschungsgast trat sogar noch  Cornelius von der Heyden mit dem Pianisten und Produzenten Orazio Ragonesi mit dem Lied „Heimat ist da wo die Berge sind....“, dem Titellied des sudetendeutschen Heimatfilms „Abenteuer Heimatland“ von Edwin Bude, auf. Nun kommt am Samstag, 29.9.2018 ...

Weiter

Das Gögginger Hallenbad öffnet erst ab 4. September

Das Hallenbad öffnet in diesem Jahr erst am 4. September Aufgrund der anhaltenden Hitzeperiode und der starken Beanspruchung der Aufsichtskräfte sowie einiger krankheitsbedingter Ausfälle, ist eine frühere Öffnung zum 21. August nicht möglich.Das Sport- und Bäderamt bittet alle Badegäste um Verständnis. Ab dem 4. September ist das Hallenbad Göggingen dienstags bis samstags von jeweils 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Ab dem 11. September gelten die Öffnungszeiten des Hallenbadbetriebs. Siehe: https://www.augsburg.de/freizeit/baden/hallenbaeder/

Weiter

Städtisches Grillverbot aufgehoben

Städtisches Grillverbot aufgehoben Das für alle öffentlichen Grillplätze der Stadt Augsburg am 2. August erlassene Grillverbot ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Der Waldbrand-Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für die Region Augsburg wurde aktuell heruntergestuft. Eine länger anhaltende Hitzewelle wird nicht mehr erwartet. Nach Rücksprache mit der Feuerwehr ist das Grillen auf den öffentlichen Grillplätzen wieder erlaubt. Außerhalb der ausgewiesenen Bereiche ist das Grillen auch weiterhin nicht gestattet.

Weiter

Geschichten aus dem Koffer

Nach längerer Pause startet bei uns in der Stadtteilbücherei Göggingen (Von-Cobres-Str. 1, 86199 Augsburg) wieder das Vorleseprogramm Geschichten aus dem Koffer. Jeden Donnerstag (außer in den Ferien) wird in der Zeit von 15:00-16:00 Uhr von Freiwilligen für Kinder ab 4 bis 7 Jahren vorgelesen. Die Geschichten sind dabei jede Woche bunt gemischt, vom Urmel bis zu den Olchis wird alles vorgelesen, was Spaß macht und fesselt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei

Weiter

Göggingen ist wieder einmal außen vor

Weg frei für ein weiteres Bürgerbüro und das Haus der Familie Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung (29.06.2017) den Anmietungen von Räumlichkeiten für ein Bürgerbüro in Hochzoll sowie für die Realisierung eines Hauses der Familie zugestimmt. Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber, in deren Zuständigkeitsbereich das Zentrale Immobilienvertragsmanagement der Stadt Augsburg und damit die Umsetzung der Projekte fällt, begrüßt diese Entscheidung. Das geplante Bürgerbüro wird in der ehemaligen Sparkassenfiliale in Hochzoll, Friedberger Str. 115, sein Zuhause finden. „Der Stadtrat hat bereits im Dezember 2016 beschlossen, dass im Augsburger Stadtteil Hochzoll ein Bürgerbüro eingerichtet werden soll. Hauptgrund dafür ist die deutliche Zunahme ...

Weiter

Neues Geoportal löst Internet-Stadtplan ab

Neues Geoportal löst Internet-Stadtplan ab Die Stadt Augsburg bietet allen Interessierten ein neues Geoportal an. Dieses zentrale Angebot, das den bisherigen Internet-Stadtplan ablöst, bündelt die verschiedenen Geodaten und Geodienste der Stadtverwaltung. So wurden die Baustellenübersicht, die Fahrradkarte, die Gewerbeflächenauskunft und das Solardachflächenkataster in das neue Geoportal integriert. Baureferent Gerd Merkle weist insbesondere auf die neue Planungsrechtsauskunft hin: „Alle rechtskräftigen Bebauungspläne können online abgerufen werden.“ Durch zusätzliche externe Daten ist sogar eine weltweite Routenberechnung mit Anzeige der aktuellen Verkehrslage möglich. Betrieben wird das Geoportal vom städtischen Geodatenamt. Das neue Internet-Angebot ist zu finden unter www.augsburg.de

Weiter

Nachrichten für alle - alle schreiben Nachrichten

Ein Journalist kann nicht überall sein, nicht alles sehen und hören. Viele Gögginger sind täglich unterwegs und entdecken Neues und Interessantes. Lassen Sie es www.goeggingen-online.de wissen, damit auch andere davon erfahren! Schicken Sie eine mail an redaktion@goeggingen-online.de wenn Sie etwas wissen, was die Redaktion offensichtlich noch nicht weiß, weil es darüber im online-Magazin noch nichts zu lesen gibt. Gerne recherchieren wir dann. Wenn Sie uns Ihren Namen hinterlassen, nennen wir Sie gerne als Informant der Nachricht.

Weiter

Es gibt wieder einen Kalender für Göggingen!

Nach mehreren Jahren Pause gibt es wieder einen Kalender für Göggingen. Fürs Jahr 2019 haben Martin und Helga Eberle einen „Früher-heute“ Kalender aufgelegt.
Das Besondere daran: Er wird exklusiv beim Stadtteilfest am „Tag des offenen Denkmals“ auf dem Kurhaus-Areal gegen Spende für den gemeinnütizigen Verein  Bücherfreunde Göggingen e.V. abgegeben. Also unbedingt Sonntag, den 9. September im Kalender vormerken! Ab 11.00 Uhr können 25 Kalender direkt abgegeben und mitgenommen werden. Für weitere Interessenten gibt es eine bequeme Alternative: Spende beim Stadtteilfest abgeben, 14 Tage warten und dann den Kalender während der Öffnungszeiten in der Stadtteilbücherei Göggingen abholen. Und nebenbei die neu gestalteten Räume besichtigen. Seit nunmehr sechs Jahren sorgt sich der Verein der Bücherfreunde Göggingen e.V. um das Erscheinungsbild der Bücherei und hilft mit dem gesammelten Spendengeld mit, dass sich Besucherinnen und Besucher in dem denkmalgeschützten Alten Rathaus  wohlfühlen.

Es gibt wieder ein Roncallihaus in Göggingen

Nach knapp zweijähriger Bauzeit entstand das neue Roncallihaus neben der Kirche St. Georg und Michael. Das Pfarrbüro ist bereits umgezogen ins neue Haus. Der große Saal ist variabel in der Größe und bietet Platz für Veranstaltungen der Pfarrgemeinde, aber auch für Gögginger Vereine. Im Obergeschoß befinden sich die Gruppenräume für die Pfarrjugend und der „Raum der Stille“. Eine kleine Teeküche erleichtert das gemeinsame Arbeiten und Feiern.
Gesegnet wurde das Haus von Bischof Konrad Zdarsa.

   
   

 

Ein neuer Parkplatz für die Mitarbeiter der Hessingkliniken ist gefunden

Zuletzt war es grüne Wiese, Platz für 14 Bäume, etliche Sträucher und „ungenutzt“: Das Gelände zwischen dem ehemaligen „Ärztehaus“ von Hofrat Friedrich von Hessing und der „Alten Klinik“. Aber auch dieses Gelände selbst ist sehr geschichtsträchtig: Hier stand – an der Ecke Hessingstraße-Butzstraße das „Alte Rathaus“, eine ehemalige ziemlich große Kapelle, deren hoher Turm auf alten Stichen von Göggingen deutlich zu erkennen ist. In den 1970-er Jahren stand dort ein Flachbau für Spastiker,  angegliedert an die Hessing-Kliniken. Nun also soll diese Fläche eine neue Funktion als Parkplatz für Hessing-Mitarbeiterinnen und -arbeiter übernehmen. Nicht gerade schön, aber wichtig – meinen Bewohner angrenzender Straßen, die oft nicht mehr wissen wohin mit dem eigenen Auto, wenn die Wohnstraße mit fremden Autos zugeparkt ist.